Freitag, 19. November 2010

Es tut sich was in Hannover

Ich bin nun nicht derjenige, der sich tief in „der Szene“ engagiert. Natürlich freue ich mich, wenn andere das tun und ich davon profitiere. Ich bin mit meinen eigenen Runden und meinem Einsatz als Larp-Orga ausgelastet und freue mich, wenn ab und zu etwas Zeit bleibt, zum Abenteuer. beizutragen.

Derzeit tut sich trotzdem was in Hannover, denn diverse Leute engagieren sich derzeit in vielen Bereichen. Hannover ist nicht klein und es hat schon immer verschiedene Gruppen gegeben, die „ihr Ding durchgezogen“ haben. Aber an Vernetzung scheint es traditionell zu fehlen. Genau das ändert sich gerade.

Leuchtendes Beispiel dürfte hier der Larp-Stammtisch sein. Organisiert über des Larper-Ning, das soziale Netzwerk für Liverollenspieler, läuft der Stammtisch momentan fast von selbst. Die Teilnehmerzahl erreicht manchmal 30 bis 40 Personen, aber 20+ sind es eigentlich immer. Schön dabei, das sich nicht nur die Vertreter einer Spielweise treffen, also nur die High Fantasy- oder die Reenlarpment-Spieler, sondern das es bunt gemischt ist. Auch Nicht-Hannoveraner sind regelmäßige Gäste. Trotzdem ist von den Grabenkämpfen, die man aus dem Internet kennt, nichts zu merken. Gute Stimmung und der Austausch von Ideen, Tipps und Ankedoten („Damals, auf Con...“) stehen im Vordergrund. Außerdem ist der Stammtisch mittlerweile ein solcher Selbstläufer, das unregelmäßig ein „Zwischendurch-Stammtisch“ dazu kommt, weil einmal im Monat zu wenig ist. Wer Interesse hat: Jeden 2. Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Alexander (beim Schauspielhaus).

Die Pen&Paper-Rollenspieler legen gerade nach. Im Tanelorn wurde der hannöversche Rollenspiel-Stammtisch angeregt und hat seitdem zwei Durchgänge hinter sich. Natürlich leidet das ganze noch an den Kinderkrankheiten eines neuen Stammtisches. Beim ersten Mal waren es drei, beim zweiten Mal vier Teilnehmer. Aber auch wenn es Zeit brauchen wird, bis der Stammtisch sich durchsetzt, es hat beide Male Spaß gemacht. Natürlich wäre eine Loslösung vom Tanelorn mittelfristig eine gute Idee. Bisher hat Pierre, aka Woodman, als Organisator auch im Blutschwerter-Forum Werbung gemacht. Aber auch über die großen RPG-Foren erreicht man halt nicht jeden. Vielleicht habe ich ja hier jemanden neugierig gemacht. Termin ist immer der 25. eines Monats ab 19 Uhr im Alexander (ja, das am Schauspielhaus).

Ganz viel tut sich gerade bei den Tabletoppern. Die Schließung der Spiele-Arena im Podbi-Park hat eine Menge Energie freigesetzt, um neue Spielräume zu erschließen. Das Fantasy In ist immer noch unterstützend tätig, was man den Leuten hoch anrechnen kann. Ohne die kostenlosen Spielräume wäre in den letzten Jahren kaum so viel Bewegung unter die hannöverschen Miniaturenschubser gekommen.

Der Flames of War-Stammtisch findet momentan im Keller vom Fantasy In statt. Die FoWler in Hannover sind momentan eine der aktivsten Communities in Deutschland, der monatliche Stammtisch hat mit seiner Möglichkeit für Demospiele viele Interessierte für das Spiel gewonnen. Außerdem wird die einzige Turnierserie in Hannover veranstaltet, die regelmäßig zwei Durchgänge im Jahr schafft. Morgen wird die Leineübung VIII statt finden und wieder nicht nur Gäste aus ganz Deutschland anlocken, sondern auch zum wiederholten Mal aus Polen. Infos über die Turniere, Spielgruppen in Hannover und den Stammtisch findet man auf Flamesofwar.de.

Flames of War: Amerikanische Panzerkompanie im Angriff auf deutsche Grenadiere auf der Leineübung II - Operation Schneelöwe, 15. Dezember 2007

Die Warhammer-Fraktion ist aber immer die stärkste gewesen. Auch hier ist der kostenlose Spielraum weggebrochen, das wurde durch eine Vereinsgründung kompensiert. Der Tabletop-Treff-Hannover, kurz 3TH, hat sich mit 23 Mitgliedern als Verein neu gegründet, der Momentan nach Vereinsräumen sucht. Diese Räume sollen, wenn ich das richtig verstehe, später nicht nur Mitgliedern offen stehen. Schön ist auch, das man Raum für verschiedene Systeme schafft und sich nicht nur auf Games Workshop versteift. Zum Beispiel sind auch die FoWler in den neuen Vereinsforen aktiv. Man kennt sich halt aus der Spiele-Arena. Ich werde meine Augen und Ohren offen halten, sobald es neue Ergebnisse zum Verein gibt, werde ich dazu was posten.

Also, in Hannover tut sich gerade viel. Vielleicht habe ich ja jemanden neugierig gemacht, selbst einen der Stammtische aufzusuchen. Ich würde mich freuen. Die „Szene“ in Hannover kann davon nur profitieren.

Kommentare:

  1. Cool, von dem Stammtisch wusste ich noch garnix. Ich werd mal vorbeischauen.

    Liebe Grüße aus Hannover nach Hannover (und dem Rest der Welt)

    AntwortenLöschen
  2. Ich werds zwar diesen Monat leider nicht schaffen, meine reguläre Runde spielt Donnerstags. Aber ich sage mal stellvertretend für die anderen: Du bist willkommen! :)

    AntwortenLöschen